Wahlergebnis März 2014

Nachdem seit der Zusammenlegung der früheren Gemeinden Gärmersdorf, Köfering und Theuern in den frühen 1970er Jahren über 40 Jahre stets ein Bürgermeister von der SPD an der Spitze der "Großgemeinde" Kümmersbruck stand, ging am 16. März 2014 die Wahl des 1. Bürgermeisters für die SPD leider verloren. Unser Kandidat Josef Flierl unterlag mit 47 % der Stimmen Roland Strehl von der CSU, der auf 53 % kam.

Ergebnisse Bürgermeisterwahl Kümmersbruck 2014

 

Im Gemeinderat hat die SPD weiter einen Vorsprung von 51 zu 49 % der Stimmen. In Zahlen ausgedrückt sind dies 2.247 Wählerstimmen. Trotzdem kommen sowohl SPD als auch CSU (weitere Parteien und Gruppierungen sind im Kümmersbrucker Gemeinderat nicht vertreten) auf jeweils zwölf Sitze und die CSU stellt alle drei Bürgermeister.

Ergebnisse Gemeinderatswahl Kümmersbruck 2014

 

Bisherige Bürgermeister der Gemeinde Kümmersbruck:

1972 - 1990 Rudolf Scheuerer (SPD)
1990 - 2014 Richard Gaßner (SPD)

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 709784 - 1 auf SPD Kreisverband Neustadt WN - 1 auf Sebastian Gruber - 1 auf SPD München-Hadern - 1 auf SPD Neufahrn - 1 auf OV Maroldsweisach - 1 auf SPD Hebertshausen - 1 auf SPD Kreisverband Pfaffenhofen - 1 auf SPD-Ortsverein Arzberg - 1 auf SPD Ortsverein Waldershof - 1 auf SPD Reuth b. Erbendorf - 1 auf SPD Vilshofen - 2 auf Jusos Freising - 1 auf Ursula Engelen-Kefer - 1 auf Tina Krause - 1 auf SPD Hallertau - 3 auf SPD Tröstau im Fichtelgebirge - 1 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 3 auf Landtagsabgeordnete Annette Karl - 1 auf SPD Vilsheim - 1 auf SPD Bamberg-Berg - 1 auf AG60Plus Straubing - 2 auf SPD Marzling - 1 auf SPD Tapfheim - 1 auf SPD Alteglofsheim-Köfering - 1 auf SPD OV Forchheim - 1 auf SPD Aschau - 3 auf SPD Kreisverband Forchheim - 1 auf SPD Bischofsgrün - 1 auf SPD Parsberg / Darshofen - 2 auf AG60Plus Niederbayern - 2 auf SPD Berg / Oberpfalz - 1 auf SPD Rehau - 1 auf AfB Landshut - 2 auf SPD Kreisverband Freising - 1 auf SPD-Ortsverein Thiersheim - 1 auf SPD Hochfranken - 2 auf SPD Sulzbach-Rosenberg - 1 auf Seliger Gemeinde Bayern - 1 auf SPD Gefrees - 1 auf ASF Oberfranken - 2 auf Helmut Himmler - 4 auf Ruth Müller - 1 auf SPD Regen - 2 auf SPD Velden / Vils - 2 auf Thomas Döhler - 1 auf SPD Freudenberg Oberpfalz - 2 auf Roland Mair - 3 auf SPD Ortsverein Pressath - 1 auf SPD Ortsverein Reichertshofen - 3 auf SPD Bodenkirchen - 2 auf SPD Allershausen-Kranzberg - 1 auf Jusos Amberg - 1 auf SPD Arnstorf - 2 auf SPD Tiefenbach/Ast - 1 auf SPD Windorf - 1 auf SPD Konradsreuth - 1 auf SPD Simbach Inn - 1 auf SPD Eggolsheim - 1 auf SPD Teugn - 1 auf AGS München-Land - 1 auf AG60Plus WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Donauwörth - 1 auf SPD Ortsverein Grafenwöhr - 1 auf SPD Koeditz - 1 auf SPD Augsburg-Land - 1 auf SPD Mantel - 1 auf Jusos Passau - 1 auf SPD Veitsbronn-Siegelsdorf - 1 auf SPD Burghausen - 2 auf SPD Schierling - 1 auf SPD Winhöring - 1 auf SPD KV Tirschenreuth - 1 auf SPD Garching - 1 auf SPD Steinberg - 1 auf Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba - 1 auf SPD Hirschaid - 1 auf AGS Oberfranken - 1 auf SPD Ellingen - 2 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 1 auf SPD Ortsverein Floß - 1 auf SPD Ortsverein Nördlingen - 1 auf SPD Mehring - 1 auf SPD Königsberg / Franken - 1 auf SPD Ortsverein Rohrbach-Ilm - 1 auf SPD Zapfendorf - 1 auf SPD Ortsverein Veitshöchheim - 1 auf SPD Hohenberg a.d. Eger - 1 auf SPD Landkreis Landshut - 1 auf Günter Zellner - 2 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Niederaichbach - 1 auf SPD KV Straubing-Bogen - 1 auf SPD Unterbezirk Landshut - 1 auf SPD Mitterfels-Haselbach -

Besucherzähler

Besucher:709785
Heute:25
Online:1
 

Nachrichten

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

Ein Service von info.websozis.de