AsF

Ortsverein Kümmersbruck


AsF Kümmersbruck

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im SPD-Ortsverein Kümmersbruck

Zu den Berichten der Arbeitsgemeinschaft!

Liebe Leserin! Wenn man heutzutage etwas verändern will, braucht man eine Lobby, ob einem das passt oder nicht. Nur zu schimpfen erleichtert, bringt aber keine Besserung. Wir, die AsF Kümmersbruck sehen unsere Arbeit als ein Angebot an alle Frauen, die sich auch politisch zumindest hin und wieder engagieren wollen. Wir wissen, dass wir nicht die Welt verändern können, aber auch ein kleiner Stein, der ins Wasser geworfen wird, bildet seine Ringe. Wenn oft genug geworfen wird, wird man sie auch wahrnehmen. Wir sind zwar eine Unterorganisation der SPD (eine Lobby braucht man), eine Mitarbeit ist aber bei uns auch ohne Parteibuch möglich, ja eigentlich sogar erwünscht. Unsere Treffen werden immer rechtzeitig in den Zeitungen angekündigt. Über unsere Gemeinderätinnen haben wir die Möglichkeit, vor Ort schnell tätig zu werden. Wir scheuen uns aber auch nicht, unseren Mandatsträgern in Bund und Land die Meinung der Basis deutlich zu machen, wenn wir es für angebracht halten.

Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf! Sie können uns aber auch per E-Mail erreichen unter frenzel-veronika@gmx.de

Für die AsF Kümmersbruck: Veronika Frenzel

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 843992 - 1 auf SPD OV Erbendorf-Wildenreuth - 1 auf SPD Ergolding - 1 auf SPD Prichsenstadt - 1 auf SPD Ortsverein Neumarkt i.d.OPf. - 1 auf SPD KV Tirschenreuth - 1 auf SPD Kreisverband Freising - 5 auf Ruth Müller - 1 auf SPD Freudenberg Oberpfalz - 1 auf SPD Ortsverein Pressath - 1 auf SPD Hohenberg a.d. Eger - 1 auf Jusos Dingolfing-Landau - 3 auf SPD Stadtbergen - 1 auf SPD Stegaurach - 1 auf SPD Solnhofen - 1 auf SPD Wiesau - 1 auf SPD Niederviehbach - 1 auf SPD Aschheim - 1 auf SPD Schnaittenbach - 1 auf SPD Sulzbach-Rosenberg - 1 auf SPD Moosthenning - 1 auf SPD Schwarzenbach - 1 auf SPD Pleinfeld - 1 auf SPD Freystadt - 1 auf SPD Eulen - 1 auf SPD Kreisverband Forchheim - 1 auf SPD Veitsbronn-Siegelsdorf - 1 auf SPD Rottenburg - 1 auf SPD Ortsverein Leuchtenberg - 1 auf SPD Altenstadt-Wald - 1 auf SPD Hallbergmoos-Goldach - 1 auf Jusos Landshut - 2 auf Landtagsabgeordnete Annette Karl - 1 auf ASF Oberfranken - 1 auf SPD Ortsverband Freyung - 1 auf OV Maroldsweisach - 1 auf Werner Groß - 2 auf SPD Langquaid - 1 auf SPD Bamberg-Altstadt Süd - 1 auf Felix Holland - 1 auf SPD Ortsverein Nördlingen - 1 auf SPD Ortsverein Neusorg - 1 auf SPD Burghausen - 1 auf SPD Siegenburg - 1 auf SPD Ortsverein Konnersreuth - 1 auf Seliger Gemeinde - 1 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 1 auf SPD Ortsverein Mitterteich - 1 auf SPD Ortsverein Immenreuth - 1 auf SPD Bruckberg - 1 auf SPD KV Straubing-Bogen - 1 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 2 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Pechbrunn-Groschlattengrün -

Bundestagswahl 2021

Nachrichten

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de