Waldkindergarten "Kunterbunt" in Kümmersbruck

Presse


Welches Wetter wird heute - Blick auf den Wetterfrosch

Kümmersbruck. Er wird der erste seiner Art im Landkreis Amberg-Sulzbach werden, entsprechend viele Fragen ergeben sich immer wieder. Die SPD-Gemeinde-ratsfraktion nahm dies zum Anlass, den Waldkindergarten „Kunterbunt“ in Lengenfeld zu besuchen und sich vor Ort zu informieren.

Kunterbunt ist sehr motiviert
Sie trafen dabei auf ein hochmotiviertes Team um den Leiter Norbert Müller und die Erzieherinnen Sabine Wagner und Corina König, die den Gemeinderäten ein schlüssiges Konzept vorstellten. Dabei ist Norbert Müller in Kümmersbruck kein Unbekannter; mit seiner Einrichtung „Betreuung & Erlebnis pur“ arbeitet die Gemeinde seit einigen Jahren in der Schule gut zusammen. Klar ist natürlich, dass es sich hier um keinen Kindergarten von der Stange handeln würde. Dies machte schon die erste Station am Eingang deutlich, bei der die Kinder an einer Wetterstation gemeinsam feststellen können, welche Kleidung sie für ihren gemeinsamen Erlebnistag im Freien brauchen werden.

Gelände gleicht einem Abenteuerspielplatz
Bei einem Rundgang durch das Gelände wurde sichtbar, dass sich die Natur in einigen Jahrzehnten von einem aufgelassenen Steinbruch vieles wieder zurückgeholt hat und das Terrain heute einem großen Abenteuerspielplatz gleicht. Ideale Bedingungen also, die von Team „Kunterbunt“ in verschiedene Stationen aufgeteilt und hergerichtet wurden. So wurden Büsche herausgenommen und der Untergrund zu einigen Inseln befestigt. Dadurch lässt sich das Konzept eines Waldkindergartens, das ebenso Aktiv- und Ruhezonen enthält, umsetzen.

Umgang mit Natur vermittelt Kompetenzen
Erzieherin Corina König erläuterte den Gemeinderäten dazu, welche Kompetenzen die Kinder in und mit der Natur erwerben können. So werde das Wissens- und Verhaltensspektrum um wesentliche Erkenntnis erweitert. Durch das Verzichten auf vorgefertigte Spiel- und Lernmaterialien könne zum Beispiel die Kreativität gefördert werden. Im Zentrum der Anlage wird ein beheizbarer Schutzraum in L-Form errichtet, den eine große Holzveranda mit Überdachung umgibt. Hier soll das gemeinsame Mittagessen eingenommen und bei extrem schlechtem Wetter Unterschlupf gefunden werden. Hände werden mit Wasser aus Kanistern und Lavaerde gewaschen und für große und kleine Geschäfte wird ein Bio-Komposter, made in Finnland zu Verfügung stehen. Dieser wird in ein freistehendes Häuschen eingebaut, dessen Tür natürlich auch ein Herzchen erhalten soll. Angeboten werden 2 Betreuungszeiten: 7.30 – 13.00 Uhr und 7.30 – 16.30 Uhr; die Bringzeit ist bis 8.30 Uhr möglich.

Eigener Fahrdienst wird angeboten
Erstmals wird auch ein Fahrdienst angeboten, der die Kinder holen und bringen wird. Die Kosten hierfür sind nach drei Zonen unterteilt, bislang hätten sich von 13 Anmeldungen, 8 Teilnehmer für diesen Fahrdienst entschieden. 20 Kinder sollte die Gruppe maximal umfassen, wobei durch Geschwisterkinder auch 24 möglich wären. Am Ende der Führung bedankte sich Fraktionsvorsitzender Manfred Moser für die umfangreichen Informationen und wünschte dem Team „Kunterbunt“ viel Erfolg.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 871719 - 1 auf SPD Hallstadt - 1 auf SPD Ortsverein Ensdorf - 1 auf SPD Konradsiedlung-Wutzlhofen - 1 auf SPD Niederaichbach - 1 auf Tanja Fiederer - 1 auf Arbeitskreis Labertal - 1 auf SPD Schierling - 4 auf SPD KV Straubing-Bogen - 1 auf Jusos Landshut - 2 auf SPD Donau-Ries - 2 auf ASF Oberfranken - 2 auf SPD Vohenstrauß - 2 auf SPD OV Erbendorf-Wildenreuth - 2 auf SPD OV Mallersdorf-Pfaffenberg - 1 auf SPD Feldkirchen Mitterharthaus - 1 auf Seliger Gemeinde Bayern - 2 auf SPD Igensdorf - 2 auf SPD Koeditz - 1 auf SPD Ortsverein Viechtach - 3 auf SPD Bamberg-Berg - 1 auf SPD Ortsverein Windischeschenb - 1 auf SPD Pfarrkirchen - 2 auf ASF Regensburg - 1 auf SPD 60plus Oberpfalz - 1 auf SPD Wallerstein - 2 auf SPD Scheßlitz - 1 auf SPD Unterbezirk Landshut - 2 auf Landtagsabgeordnete Annette Karl - 1 auf SPD Ortsverein Harburg (Schw.) - 1 auf SPD Schöllnach - 1 auf SPD KV Dingolfing-Landau - 1 auf Christoph Schmid, MdB - 2 auf Oliver Winkelmaier - 4 auf SPD Waldkraiburg - 3 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Duggendorf-Hochdorf - 1 auf SPD Parsberg / Darshofen - 3 auf SPD Ortsverein Flossenbürg - 2 auf SPD Ortsverein Veitshöchheim - 1 auf SPD Regen - 3 auf SPD Ortsvereine in Schwarzenba - 2 auf Seliger Gemeinde - 2 auf SPD Zapfendorf - 2 auf SPD Stadtbergen - 1 auf Bayernportal des WebSoziCMS - 1 auf Jusos SR - 1 auf Gerd Steinberger - 1 auf SPD Ellertal - 1 auf SPD Markt Essenbach - 2 auf SPD Freudenberg Oberpfalz - 1 auf SPD-Ortsverein Schirnding - 1 auf SPD Reuth b. Erbendorf - 1 auf SPD Freystadt - 1 auf SPD Ortsverein Mitterteich - 1 auf SPD Aufhausen - 2 auf SPD Ortsverein Neumarkt i.d.OPf. - 1 auf Ursula Engelen-Kefer - 1 auf SPD Ortsverein Grafenwöhr - 2 auf SPD Ortsverein Neusorg - 2 auf SPD Altenstadt-Wald - 2 auf Ruth Müller - 6 auf SPD Buch am Erlbach - 1 auf SPD Kalchreuth - 2 auf SPD Markt Ergoldsbach - 1 auf SPD Deiningen - 1 auf AsF Würzburg-Land - 1 auf SPD Ortsverein Mengkofen - 2 auf SPD Geisenhausen - 1 auf SPD Ortsverein Immenreuth - 2 auf SPD KV Tirschenreuth - 1 auf SPD Pettstadt - 1 auf SPD Wiesau - 1 auf SPD Tännesberg - 1 auf SPD Lenting - 1 auf SPD Asbach-Bäumenheim - 1 auf SPD Hohenberg a.d. Eger - 1 auf SPD Bad Birnbach - 1 auf SPD Friedenfels - 1 auf SPD Hallertau - 1 auf SPD Ortsverein Weiherhammer - 1 auf SPD Weißenstadt - 1 auf SPD Mitterfels-Haselbach - 1 auf Christa Naaß, Bezirkstag - 1 auf SPD Adlkofen - 1 auf SPD Rottenburg - 2 auf SPD Stadtverband Landshut - 1 auf Fanta5 für FS und PAF 2013 - 1 auf SPD Tiefenbach/Ast - 1 auf SPD Schlüsselfeld - 1 auf SPD-Ortsverein Münnerstadt - 3 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 1 auf SPD Aschheim - 1 auf SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim - 1 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 2 auf SPD-Unterbezirk Mühldorf -