Wahlergebnis März 2014

Nachdem seit der Zusammenlegung der früheren Gemeinden Gärmersdorf, Köfering und Theuern in den frühen 1970er Jahren über 40 Jahre stets ein Bürgermeister von der SPD an der Spitze der "Großgemeinde" Kümmersbruck stand, ging am 16. März 2014 die Wahl des 1. Bürgermeisters für die SPD leider verloren. Unser Kandidat Josef Flierl unterlag mit 47 % der Stimmen Roland Strehl von der CSU, der auf 53 % kam.

Ergebnisse Bürgermeisterwahl Kümmersbruck 2014

 

Im Gemeinderat hat die SPD weiter einen Vorsprung von 51 zu 49 % der Stimmen. In Zahlen ausgedrückt sind dies 2.247 Wählerstimmen. Trotzdem kommen sowohl SPD als auch CSU (weitere Parteien und Gruppierungen sind im Kümmersbrucker Gemeinderat nicht vertreten) auf jeweils zwölf Sitze und die CSU stellt alle drei Bürgermeister.

Ergebnisse Gemeinderatswahl Kümmersbruck 2014

 

Bisherige Bürgermeister der Gemeinde Kümmersbruck:

1972 - 1990 Rudolf Scheuerer (SPD)
1990 - 2014 Richard Gaßner (SPD)

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 638774 - 2 auf SPD Tiefenbach/Ast - 1 auf SPD Pfeffenhausen - 1 auf SPD Manching - 2 auf SPD Erding - 1 auf SPD-Ortsverein Arzberg - 2 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Putzbrunn - 2 auf SPD Neufahrn - 3 auf SPD OV Pocking - 1 auf Oliver Winkelmaier - 1 auf AG60Plus Straubing - 2 auf SPD-Unterbezirk Mühldorf - 1 auf SPD Ortenburg - 2 auf SPD Rohr i. NB - 1 auf SPD Vohenstrauß - 1 auf SPD Langenaltheim - 3 auf SPD Bezirk Oberpfalz - 1 auf SPD Buttenheim - 1 auf SPD Ortsverein Immenreuth - 1 auf Jusos Amberg - 1 auf SPD Moosburg - 1 auf SPD Neuburg am Inn - 1 auf SPD Markt Altdorf - 1 auf SPD Geiselhöring - 1 auf SPD Teugn - 1 auf Jusos Freising - 1 auf SPD Ellertal - 1 auf SPD Donau-Ries - 1 auf Jusos Rottal-Inn - 2 auf SPD Augsburg-Land - 2 auf Landtagsabgeordnete Annette Ka - 1 auf SPD-Ortsverein Thiersheim - 1 auf SPD Ering - 1 auf SPD Burgkirchen a.d. Alz - 1 auf SPD Eisingen - 1 auf SPD Bamberg-Gaustadt - 1 auf SPD Ortsverein Leuchtenberg - 1 auf SPD Pullach - 1 auf ASJ Oberpfalz - 1 auf SPD Ernsgaden - 1 auf SPD Ortsverein Baar-Ebenhausen - 1 auf Wallersdorfer SPD - 1 auf SPD Tröstau im Fichtelgebirge - 1 auf SPD Ortsverein Reichertshausen - 1 auf SPD Ortsverein Neusorg - 1 auf SPD Monheim / Schwaben - 2 auf Ruth Müller - 1 auf SPD Kreisverband Pfaffenhofen - 1 auf SPD Ortsverein Fuchsmühl - 2 auf Bernhard Roos - 1 auf SPD Tännesberg - 3 auf SPD Pechbrunn - 1 auf SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge - 1 auf Christa Naaß, Bezirkstag - 1 auf Arbeitskreis Labertal - 1 auf SPD Hallbergmoos-Goldach - 1 auf SPD Eschenbach - 1 auf SPD Hohenberg a.d. Eger - 1 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 1 auf SPD Oberfranken - 1 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 1 auf SPD Pfarrkirchen - 1 auf SPD Ortsverein Waldthurn -

Besucherzähler

Besucher:638775
Heute:43
Online:1
 

Nachrichten

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de